Geo-Naturpark

Bergstrasse-Odenwald

Ein Paradies für Wanderer, Radfahrer und Mountainbiker ist der Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald, der sich auf einer Fläche von 3800 Quadrat­kilo­metern erstreckt. Wer hier unterwegs ist, lernt viel über für Erd­geschichte und Natur, Mensch und Kultur.

Der vielfach zertifizierte Park erstreckt sich zwischen dem im Landkreis Darmstadt-Dieburg gelegenen UNESCO-Welterbe Grube Messel im Norden, dem Rheintal im Westen über den Odenwald bis hin zum Bauland im Osten und dem Neckartal im Süden. Hier werden 500 Millionen Jahre wechselvoller Erd­geschichte lebendig und begreifbar. Diese Region ist ein einzigartiges Fenster in die Erd­geschichte, das Bewohnern und Besuchern gleichermaßen Einblick in die komplexen Zusammenhänge unseres Planeten gibt.

Auf www.geo-naturpark.net findet sich ein Füllhorn mit Vorschlägen für Wandertouren, Radstrecken, Sehens­würdigkeiten, auch Ausflugstipps mit Barrierefreiheit. Man bekommt Kontakt zu Vorort-Begleiterinnen und -Begleitern, es gibt Infos über Grillhütten, Zeltplätze und Parkplätze. Die Qual der Wahl hat man in Shop und Veranstaltungs­kalender. Eine Ausführliche Infothek stillt Wissensdurst und lädt zum Sich-festlesen ein.

Geotope | Museum

geschlossen (öffnet 11:00 Uhr)

Fossilien- und Heimatmuseum Messel

Messel, Langgasse 2

Das Museum überrascht mit seiner großen Vielfalt an Fossilien aus dem Welterbe Grube Messel. Ungewöhnlich gut erhaltene Pflanzenteile und Fossilien fast aller Tierarten sind zu sehen.

Geotope | Museum | Tourist Information Center

geschlossen (öffnet 10:00 Uhr)

UNESCO-Welterbe Grube Messel - Besucherzentrum -Geopark-Eingangstor Nord

Messel, Roßdörferstraße 108

Im modernen Besucherzentrum des UNESCO Welterbes, zugleich nördliches Eingangstor des UNESCO Geoparks, erwartet Sie eine faszinierende und ungewöhnliche Ausstellung.