Babenhausen

Hübsches Fachwerk

Die hübsche Altstadt Babenhausens lohnt sich mit dem Fahrrad oder zu Fuß zu erkunden. Nicht ohne Grund liegt sie an der Deutschen Fachwerkstraße.

In der ehemaligen Residenzstadt der Grafen von Hanau-Lichtenberg gibt es Gassen, Plätze und allerhand historische Bauwerke zu entdecken, vom Burgmannenhaus über den Hexenturm bis hin zu der 1262 errichteten Stadtkirche, die wegen ihres geschnitzten Altars, Resten mittelalterlicher Fresken und des Grafenstuhls sehenswert ist. Ein Flyer zeichnet die spannenden Stationen eines Altstadtrundgangs nach und gibt Hintergrund­wissen in kleinen Häppchen. Absoluter Höhepunkt ist das 2014 im Gayling’schen Amtshaus von 1555 eröffnete Territorialmuseum, das als erzählende Galerie konzipiert ist und unbedingt besucht werden sollte. Geschäfte und Läden laden zum Bummeln ein, Restaurants, Cafés und Kneipen sorgen für Speis und Trank.  Naturliebhaber sollten sich nach einer Führung durch das Flora-Fauna-Habitat hinter einstigen Kaserne informieren. Hier weiden Przewalskipferde,  ein Genuss, ihnen zuzusehen.


Stadt Babenhausen

Marktplatz 2
64832 Babenhausen

Telefon 06073 / 602-0
Fax 06073 / 602-22

www.babenhausen.de

Babenhausen hat 16.963 Einwohner*innen (Dez. 2019). Die Stadt besteht aus der Kernstadt und den Ortsteilen Harpertshausen, Harreshausen, Hergershausen, Langstadt und Sickenhofen.